GK 71 Überprüfung - Abgasmessung

AKTION
ABGASMESSUNG


Jetzt in Wien ab sofort bis zum 21.06.2019 kostet die Abgasmessung inkl. Wegzeit nur,

€ 55,-


die ersten 30 Terminanfragen über das Formular Terminanfrage (siehe unten) bekommen die Abgasmessung nach (Wiener- Heizungs- und Klimaanlagengesetz 2015) für unglaubliche 55,- Euro inkl. Wegzeit, Prüfprotokoll und Prüfplakette


 

Aktion Thermen- Wartung



Achtung wir Warten ihr Gasgerät zum Aktionspreis, keine versteckten Kosten, ganz einfach ein unverbindliches Angebot über das Formular zur Wartung Ihrer Gastherme anfordern, wir bieten ein Gasgeräte Service ab 85 € zzgl KFZ- Pauschale 30 € an.

 

AKTION

wiederkehrende Überprüfung der Kunden Erdgasanlage - §12 NÖ Gassichereitsgesetz


Jetzt in Wien und Niederösterreich ab sofort bis zum 30.06.2019 kostet die Überprüfung inkl. Wegzeit, für eine Gasleitung - Innenleitung (ab Gaszähler mit max 2 Gasgeräte) nur,

€ 179,-


die ersten 20 Terminanfragen über das Formular Terminanfrage (siehe unten) bekommen die Überprüfung nach (ÖVGW Richtlinie GK71 und GK72) für unglaubliche 179,- Euro inkl. Wegzeit, Prüfprotokoll und Meldung an den Gasversorger



 

Wir Überprüfen Ihre Erdgas Anlage nach den gesetzlichen Bestimmungen, wir führen nun auch Abgasmessungen durch. 

Gemäß der ÖVGW-Richtlinie G K71 müssen Gasanlagen alle 12 Jahre überprüft werden.


 

Die Gasanlage gliedert sich in folgende Bereiche, die im Zuge der G K71 Überprüfung untersucht werden:

 

Ablauf der Überprüfung:

  • Verteilungsleitung

  • Verbrauchsleitung

  • Gaszähleranlage

  • Geräteanschlussleitung

  • Gasarmaturen

  • Abgasführung

  • Gasgeräte


Im ersten Schritt wird die Gasanlage auf Dichtheit geprüft.

Sollte die Überprüfung eine undichte Gasleitung ergeben, wird eine Gebrauchsfähigkeitsprüfung durchgeführt.

Die Gebrauchsfähigkeitsprüfung wird mithilfe modernster Geräte durchgeführt, die im Zuge der Messung die Leckrate pro Stunde (l/h) ermitteln.

Nach der Dichtheitsprüfung bzw. Gebrauchsfähigkeitsprüfung wird ein Überprüfungsbefund ausgestellt. Bei einem negativen Messergebnis bzw. Überprüfungsbefund gelten folgende Fristen:


Leckrate: über 5l/h – Sperre der Gasanlage
Leckrate: 1l/h – 5l/h – Sanierung innerhalb von 4 Wochen
Leckrate: 0,1l/h – 1l/h – Sanierung innerhalb von 12 Monaten

WELCHE FEUERSTÄTTEN SIND PRÜFPFLICHTIG?

Alle Feuerstätten (ausgenommen Raumheizer) z.B. Durchlauferhitzer, Heizthermen, …

WELCHE PRÜFFRISTEN GIBT ES?

Im Intervall von 4 Jahren sind

  • Gasfeuerstätten bis 26 kW zu überprüfen.

Im Intervall von 2 Jahren sind

  • Gasfeuerstätten von 26 kW-50 kW
  • Ölheizungen und Festbrennstoffheizungen bis 50 kW zu überprüfen

Jährlich sind sämtliche Feuerstätten ab einer Nennwärmeleistung von 50 kW zu überprüfen


Abgasmessung


Die Abgasmessung gibt objektiv Auskunft über den Zustand Ihrer Feuerstätte, ob diese Energie- und kostensparend bzw. umweltschonend eingestellt ist.
Gut gewartete Feuerstätten können bis zu 10% weniger Energie verbrauchen und produzieren auch weniger Schadstoffe. 

Damit wird nicht nur die Umwelt geschont, sondern auch den Benutzern der Feuerstätten Geld erspart.


Mit dieser Überprüfung sind befugte Messorgane (u. a. Ihr Rauchfangkehrer) betraut worden. Die Ergebnisse dieser Überprüfung sind in einem Befund festzuhalten, der auf Verlangen der Behörde vorzulegen ist.

WAS WIRD ÜBERPRÜFT?

Die Mengen der chemischen Bestandteile des Abgases werden bestimmt (CO, CO2, NOx, Abgasverlust). Diese dürfen die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte nicht überschreiten.

WIE WIRD ÜBERPRÜFT?

Im Abgasrohr wird eine Messöffnung hergestellt. Ein Teil des Abgases wird in ein elektronisches Messgerät gesaugt und analysiert. Die Messwerte werden schriftlich in einem Befund (Messprotokoll) festgehalten und das Prüforgan nimmt die Beurteilung vor. Die Messöffnung wird anschließend wieder betriebssicher verschlossen.


Kostenanfrage zur GK 71 / G10 Überprüfung
Terminanfrage zu den Aktionen